Ankommen. Durchatmen. Natur genießen.

Inseln haben immer etwas Beruhigendes in ihrem vom Meer und Wind geprägten eigenen Rhythmus. Schnell überträgt sich die gelassene Zeitlosigkeit und die geschäftige Angespanntheit fällt ab und rückt den hektischen Alltag in unwirkliche Ferne. Wenn Sie Ruhe und Erholung suchen, Entspannung bei ausgedehnten Spaziergängen finden, gerne Fahrradtouren unternehmen, sind Sie auf der Insel Poel genau richtig. 
Genießen Sie die Idylle einer abwechslungsreichen Landschaft. Flache, feinsandige Strände wechseln sich ab mit steinigen, schroffen Steilküsten, umgeben von dichten Schilfufern und Salzwiesen. 

Vom September bis Mai kommen vor allem die Naturliebhaber, Radfahrer, Wandervögel- und Pferdenarren, Fossilien- und Muschelsammler, die die Ruhe der kleinen Insel Poel suchen. Ausgedehnte Spaziergänge an den einsamen Stränden unternehmen und für Fischliebhaber ein unbedinges Muss bei einem Urlaub an der Ostsee: goldgelb geräucherte Leckerbissen aus dem Meer, hmmm ... einfach köstlich.

Im Urlaub aktiv sein:

radeln, surfen, wandern, reiten, angeln, Boot fahren, Tennis, Minigolf, power walking, segeln, zeichnen, malen und natürlich in der Ostsee baden - dies alles und noch mehr können Urlauber auf der schönen Insel Poel unternehmen.

Quelle: Kurverwaltung Insel Poel